Pelletlager- und Entnahmesysteme für den PKP-KOMPAKT

Ein heiß diskutiertes Thema vor der Kaufentscheidung einer Pelletanlage ist die fachgerechte Pelletlagerung.

  • Was muss ich allgemein bei der Lagerung der Pellets beachten?
  • Welche Möglichkeiten der Pelletlagerung gibt es?
  • Wie erfolgt der Befüllvorgang?

Diese und ähnliche Fragen erreichen uns täglich. Um Pellets optimal zu lagern empfehlen wir Hausbesitzern ihren Heizungsinstallateur zwingend in die Planungsphase des Pelletlagers einzubeziehen.

Folgende Beispiele aus dem Produktsortiment von NMT könnten die Lösung für Ihre individuelle Pelletlagerung sein:

Variante 1 - Entnahme mit Saugsystem und Saugsonde* aus einem Eigenbausilo

Diese Variante beinhaltet:

1. Pelletkessel PKP-Kompakt
2. Saugsystem
3. Saugschlauch
4. Saugsonde
5. Eigenbausilo

Diese Variante der Pelletentnahme ist mit einer NMT-Umschalteinrichtung auf bis zu vier Saugsonden erweiterbar. (in Reihe geschalten, siehe Variante 3)

Variante 2 - Entnahme mit Saugsystem aus einem Sacksilo

Diese Variante beinhaltet:

1. Pelletkessel PKP-Kompakt
2. Saugsystem
3. Saugschlauch
4. Standsilo

Diese Variante der Pelletentnahme ist mit einer NMT-Umschalteinrichtung auf bis zu vier Standsilos erweiterbar.

Variante 3 - Entnahme mit Saugsystem und 4 Saugsonden aus einem Eigenbausilo

Diese Variante beinhaltet:

1. Pelletkessel PKP-Kompakt
2. Saugsystem
3. Saugschlauch
4. Umschalteinrichtung
4. Saugsonden
5. Pelletlager

Beratungsangebot von NMT

Das NMT Pelletsystem PKP-KOMPAKT bietet Ihnen viele Vorteile. Für eine ausführliche Beratung zum PKP-KOMPAKT, angepasst an Ihre indivuduellen Lagermöglichkeiten vor Ort, stehen Ihnen unsere Techniker jederzeit Rede und Antwort - 03522 52958-20.


Unterlagen zum Herunterladen: